Ich bin Alisa, Expertin für Hochsensibilität & Medialität,

mir liegt es am Herzen Frauen dabei zu begleiten mit ihrer Hochsensibilität in ihre körperliche, seelische und mentale Balance zu kommen.

Hast du dich auch schon mal gefragt:

  • Warum du so bist wie du bist?
  • Warum sich manches in deinem Leben so leicht und anderes so schwer anfühlt?
  • Wo der „Stopp“-Schalter im Stress-Chaos ist?
  • Warum du so viel mehr wahrnimmst als andere und nicht weißt damit umzugehen?

Wäre es nicht viel schöner, wenn:

  • du eine tiefe innere Stabilität, Selbstliebe und Sicherheit in dir verspüren würdest?
  • Du dir selbst und deinem Körper vertrauen könntest?
  • Du genau wüsstest, wie du jederzeit zur Ruhe kommen kannst?
  • Du die lauten, ständigen analysierenden Gedanken in deinem Kopf wahrnehmen und besser verstehen könntest – warum du so denkst wie du denkst?
  • Du vollkommen frei ohne unterbewusste Grenzen durchs Leben springen könntest?

„Glaub mir, das kenne ich nur zu gut“

8S5A1038-min

aus meinem Leben

Aufgrund meiner persönlichen Geschichte beschäftige ich mich schon seit jungen Jahren damit, wer oder wie ich wirklich bin.

Schon in meiner Kindheit/Jugend nahm ich meine Andersartigkeit wahr. Ich verdrängte sie jahrelang, da ich kein Sonderling/Außenseiter sein wollte und fragte mich oft, was mit mir nicht stimmt oder was ich mir da alles einbildete.

Ab dem Zeitpunkt als ich 2015 als Auszubildende im Zentralinstitut für seelische Gesundheit in Mannheim auf der Gerontopsychiatrie eines meiner Rettungsdienst-Praktika absolvierte und Tag für Tag mit psychisch kranken Menschen den Alltag miterlebt habe, beschloss ich mehr über die Balance bzw. Dysbalance eines menschlichen Systems erfahren zu wollen. Fest stand, ich möchte nicht nur davon lesen, sondern es selbst erfahren, um genau zu wissen, wovon ich spreche.

Mit Wissbegierigkeit und Neugierde ging ich den ersten Schritt mit einer vierjährigen medialen Ausbildung nach dem englischen Spiritualismus. Was gleichzeitig auch die Basis meines Herzensbusinesses bildet. Ich lernte die Verbindung zu meinen Spirit Guides herzustellen und wie ich einen Jenseitskontakt (Verstorbene) durchführen konnte. Als ich immer mehr mit mir und meinem Inneren in Verbindung kam, wurde mir bewusst, dass eine der Hauptproblematiken das Getrennt-Sein von sich und die Reizüberflutung von innerlichen wie äußerlichen Wahrnehmungen eines Menschen zu immer mehr Trennung statt Verbindung führt und somit auch in Unausgeglichenheit bis hin zu psychosomatische Krankheiten.

Da mich das Thema Vergebung schon lange Zeit begleitet bin ich durch die Ausbildung zur Ho’oponopono Leiterin in einem Ashram im Allgäu tiefer eingetaucht. Und habe mich direkt mit dem hawaiianischen Vergebungsritual verbunden gefühlt. Deshalb auch der Name „Ponopono“, was so viel bedeutet wie „richtig richtig machen“ oder auch „Vollkommenheit“, Balance und Harmonie auf allen Ebenen, alles wieder an den ursprünglichen Platz bringen.

Mich begeisterte das Arbeiten mit dem Geist und der Seele, wobei mir noch das Erleben auf körperlicher Ebene fehlte.

Eine ordentliche Portion Offenheit und Motivation was hinter diesem ganzheitlichen Übungssystem Yoga steckt, das Körper, Geist und Seele verbindet, bewog mich dazu eine Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya zu starten.

Zwei intensive Jahre voller neuer Erfahrung und Erkenntnisse über mich selbst, private wie berufliche Veränderung, Ernährungsumstellung, einige Ashram-Aufenthalte, liebevolle Begegnungen und Tiefgründigkeit folgten.

Als ich dem Impuls nachging mehr und mehr auch die yogischen Aspekte in meinem Alltag zu integrieren, begann sich mein Leben komplett zu wandeln und meine Reise wurde noch intensiver.

Ich lernte mit meinen langjährigen Rückenschmerzen und Wirbelsäulenproblemen umzugehen, die Systematik des Rückens zu verstehen und in der Ausbildung zur Rückenyoga-Übungsleiterin meine Yogapraxis rückenschonend umzugestalten, sodass ich die meiste Zeit schmerzfrei durchs Leben tanzen kann. Ich lernte die Sprache meiner Seele über meinen Körper zu verstehen. Meine Selbstliebe und Selbstwert erhielten durch die Achtsamkeitspraxis einen neuen Stellenwert in meinem Leben.

Alisa von Ponopono

Fasziniert von dem ayurvedischen Rundum-Blick auf das Gesamtbild eines jeden Menschens, packte mich meine bekanntliche Neugierde und ich durfte erfahren, was es bedeutet, mit Hingabe und Demut Frauen auf Basis der klassischen ayurvedischen Lehre zu massieren.

In meiner Ayurveda Massage Ausbildung konnte ich mein Wissen rund um die klassische Öl-Massage, Ernährung, Reinigungstechniken und Entspannung vertiefen, was ich direkt in meinen Alltag unter anderem in Form von Routinen ausprobierte und lieben lernte.

Während meiner gesamten Ausbildungszeit hatte ich mehrere Coaches an meiner Seite, die mir zum richtigen Zeitpunkt, die passenden Impulse gaben, um zur jeweiligen Selbsterkenntnis zu gelangen, um wieder einen Schritt auf meinem Seelenweg weiterzukommen. Und so entwickelte sich die Leidenschaft in mir, das was ich schon lange unbewusst nebenbei gemacht habe, gezielt zu intensivieren und weiterzugeben. Nämlich hochsensible Frauen in ihre weibliche Verbindung zu bringen, sodass sie neue wertvolle Glaubenssätze verinnerlichen, ihre Selbstliebe und Selbstwert Ausdruck verleihen und somit ihre Schöpferkraft entdecken und leben. Damit sie wieder ihrem inneren Ruf, ihrer Intuition, vollständig vertrauen können und mit Leichtigkeit und innerer Ruhe ihre Themen angehen können. Und somit auf verschiedenste Weisen in Verbindung zu sich und ihrem Körper, Geist und Seele stehen. Und ihre Hochsensibilität als Geschenk annehmen.

 

Raus aus eingeprägten Mustern, rein in die weibliche Intuition, Kreativität und Balance. 

 

Als ich das erste Mal in Berührung mit Hypnose kam, war ich begeistert von der Tiefe und gleichzeitigen Leichtigkeit, die einen zur Klarheit und somit zum nächsten wachstumsfördernden Schritt bringt. Die Tiefe kannte ich bis dato aus den Ashramaufenthalten vom intensiven Praktizieren von Yoga und Meditation über mehrere Tage, doch selbst hier spielte mein analytischer, laut denkender Verstand mir oft Streiche, was bei der Hypnose automatisch in den Hintergrund rückt, da ungefiltert das Unterbewusstsein spricht. Meiner Intuition gefolgt kam ich so zur Hypnose  und NLP (neurolinguistisches Programmieren) Ausbildung.

Meine Passion Frauen in ihre Weiblichkeit zu begleiten, entwickelte sich mitunter durch einen Women Circle, der mir aufzeigte, was eine feminine Gemeinschaft von gleichgesinnten Frauen für einen heilenden Raum bieten kann, um sich vollkommen neu zu erfahren und zu entfalten und dadurch in Balance zu kommen. So erlebte ich ab diesem Zeitpunkt Rituale wie Cacao-Zeremonien, Yoni-Steaming, Lagerfeuerzeremonien.

Diese Mischung aus all meinen erlebten und integrierten Erfahrungen mit Hochsensibilität formte die breitgefächerten Ponopono-Angebote, mit denen ich meine Herzensvision verwirkliche.

Es erfüllt mich immer wieder aufs Neue die Wertschätzung und Dankbarkeit meiner Klientinnen zu erfahren.

______________________________

Meine Werte:

Liebe, Freiheit, Vertrauen

Meine Fakten:

  • ausgeprägte Scanner-Hochsensible
  • Medium (4-Jahresausbildung, zertifiziert nach dem englischen Spiritualismus)
  • Yogalehrerin (2-Jahresausbildung, zertifiziert nach Yoga Vidya)
  • Rückenyogaübungsleiterin (zertifiziert nach Yoga Vidya)
  • Hypnose-Master (zertifiziert nach Thermedius)
  • Ayurveda Masseurin (zertifiziert nach Yoga Vidya)
  • Ho’oponopono-Leiterin (zertifiziert nach Yoga Vidya)
  • NLP-Pracitioner 
  • Tarot-Ausbildungen

Meine Leidenschaft:  

Pendel, ätherische Öle

Mein Fazit:

Um vollkommene Harmonie auf allen Ebenen im Leben zu erhalten, benötigt es Verbindung. Verbindung zu sich selbst. Verbindung zu Körper, Geist und Seele. Wenn es auf einer Ebene zur Dysbalance kommt, kann das komplette System nicht in Harmonie/Einklang kommen. Deshalb ist das gesamte Wesen jedes Einzelnen zu betrachten, weshalb es in meinen Augen keine eine perfekte Lösung gibt, sondern die Begleitung individuell an die jeweiligen Bedürfnisse angepasst werden sollte.

Mein Motto:

„Das Gestern ist fort – das Morgen nicht da. Leb also heute!“

  

Das sagen meine Soulclients:

Eva, 50 Jahre
Teilnehmerin "Cacao-Zeremonie"
Weiterlesen
Liebe Alisa, danke für die Möglichkeit uns in kleiner, vertrauter Runde deine Gabe und die Rituale rund um deine Cacao-Zeremonie erleben zu lassen. Ich durfte einen Abend voller Sinnlichkeit und Innenschau erfahren, aus dem ich tiefe Erkenntnisse für mich gewinnen konnte. Dies alles wird mich bestimmt noch lange begleiten und beschäftigen. Ich war zwar zum ersten Mal aber sicherlich nicht zum letzten Mal bei dir, du liebe Seele. Ganz liebe Evagrüße
Jasmin, 24 Jahre
Teilnehmerin "FrauSein"-Kurs
Weiterlesen
Der FrauSein-Circle mit der lieben Alisa von Ponopono war eine echte Bereicherung! Gemeinsam mit den mir Anfangs fremden Frauen habe ich eine tolle, intensive Zeit erlebt. Ich habe es sehr genossen, in einem geschützten und privatem Raum über besondere Themen zu sprechen, sich auszutauschen. Ich kann es persönlich jedem nur weiter empfehlen, der sich für das Thema Weiblichkeit, Selbstliebe und vieles mehr interessiert. Alisa ist eine ganz tolle Seele mit viel Verständnis und Liebe! Ich bedanke mich in dem Zug noch mal vom ganzen Herzen für diese tolle Erfahrung ✨🧡
Jennifer Schreiber
Soulreading mit Tarot
Weiterlesen
Das Soulreading mit Alisa war eine unglaublich intensive Erfahrung. Durch ihre zauberhafte, einfühlsame Art ist es mir ganz leicht gefallen mich ihr anzuvertrauen und ihre Worte haben mir sehr geholfen wieder neuen Mut und Hoffnung zu schöpfen, um meinen Weg weiterzugehen.
Voriger
Nächster